Seite wählen

Denkmal-Immobilien von MI

Mit dem Erwerb einer Denkmalschutzimmobilie erwarten Sie neben finanzieller Unterstützung auch Steuervorteile – eine schöne und repräsentative Möglichkeit, um die alten Werte Deutschlands zu bewahren.

Energetische Sanierungsmaßnahmen an denkmalgeschützten Immobilien werden mit KfW-Mitteln von der Kreditanstalt für Wiederaufbau durch zinsgünstige Darlehen und direkte Zulagen mit Teilschulderlasse bis zu 12,5% gefördert. In Summe kann das in den ersten 10 Jahren bis zu 35.000 EUR ausmachen!

Zusätzlich können Denkmalschutzimmobilien laut Einkommensteuergesetz von der Steuer abgeschrieben werden. Der Sanierungskostenanteil beträgt dabei je nach Substanz 30 bis 80% der Gesamtkosten und muss innerhalb von 12 Jahren abgeschrieben werden. Dies kann Steuerrückflüsse von bis zu 100.000 EUR bedeuten.

Denkmalschutzimmobilien von MI und ihre Vorteile

• Sanierung alter Werte
• Hohe Abschreibungen
• Steuerersparnisse
• Staatlich gewollte Abschreibung lt. EStG §7 h und i
• Objekte in Top Innenstadtlagen
• TÜV-Überwachung
• Übernahme von Verwaltung und Vermietung
• Garantie der Erstvermietung

Kompetente Beratung durch Mainfrankenimmobilien

Der Erfolg bei Denkmalschutzimmobilien geht mit dem gegenwärtigen Zustand der Immobilie einher. Denn was nützen spätere Steuervorteile, wenn die Sanierung des Objekts mit zu hoher Arbeit oder zu hohen Kosten verbunden ist? Da die Einschätzung einer Denkmalschutzimmobilie für Laien ein schwieriges Unterfangen sein kann, unterstützen und beraten wir Sie gerne bei Ihrer Auswahl. Kontaktieren Sie uns!